Schulung Ladungssicherung (Güterverkehr)


Schulung Ladungssicherung (Güterverkehr)


Dieser Tageslehrgang ist gemäß BKrFQG als Weiterbildung anerkannt und deckt den Kenntnisbereich 1 der Anlage BKrFQV ab.

Bei LKW-Kontrollen werden Mängel an der Ladungssicherung häufig beanstandet. Enormer Zeitverlust bei den Kontrollen sowie Schäden an der Ladung durch ungenügend oder falsche Sicherung kosten Zeit und Geld. Es ist oftmals nicht bekannt, dass für die Ladungssicherung nicht nur der Fahrer, sondern auch der Versender bzw. der Verlader sowie der Halter des Fahrzeuges verantwortlich sind. Das Lernziel des Lehrganges ist die Vermittlung der rechtlichen, physikalischen und technischen Grundlagen der Ladungssicherung. Schwerpunkte sind die richtige Lastverteilung auf dem Fahrzeug, die Zurrkraftberechnung und das richtige Stauen von Stückgütern. Es gilt Fehleinschätzungen der physikalischen Zusammenhänge (Reibung, Trägheit und Beschleunigung) zu vermeiden.
 

Zielgruppe:

Kraftfahrer, Transportunternehmer, Fuhrparkleiter, Versandleiter und alle, die mit dem Be- und Entladen beschäftigt sind.

 

Lehrgangsvoraussetzungen:

Keine

 

Lerninhalte:

  • Rechtliche und physikalische Grundlagen
  • Wirkung der verschiedenen Kräfte
  • Lastenverteilungspläne
  • Ablauf der Beladung und der Ladungssicherung
  • Auswahl verschiedener Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Ladung richtig verstauen und sichern
  • Transportfreigaben
     

Leistungen:

  • Theoretische Lerneinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Tagesverpflegung
     

Termine:

    Nach Vereinbarung
 

Ort:

    Nach Vereinbarung
 

Preise:

    Nach Vereinbarung
 

Termine für Gruppenschulungen:

    Vor Ort auf Anfrage!